Vielleicht gibt es im Buch noch ein richtiges ordentliches Schlusswort…